Photovoltaik Speicherförderung

Es wird die Errichtung von stationären Akkumulatorenspeichersystemen für die Eigenverbrauchsoptimierung von effizienten netzgekoppelten Photovoltaikanlagen am selben Standort gefördert. Die Photovoltaikanlage kann vorhanden sein oder zeitgleich neu errichtet werden.

Die Förderung kann in Form eines nicht rückzahlbaren Direktzuschusses pro Haushalt und Standort einmal gewährt werden.

Der Fördersatz beträgt je kWh 600,--. Es besteht keine Beschränkung der Größe der PV-Speicheranlage, gefördert wird allerdings nur bis zu einer Größe von 6 kWh. Die Förderung ist auf maximal 30% der gesamten förderungsrelevanten Investitionskosten beschränkt.

Für den Erwerb der Förderung ist vor der Antragstellung eine kostenlose und unabhängige Beratung durch die Energieberatung Salzburg verpflichtend, da sie unverzichtbar zur richtigen Dimensionierung der Photovoltaikanlage sowie des Speichers beiträgt. Ziel ist auch eine energetische Gesamtbeurteilung des Gebäudes.

Zur Anmeldung für die Energieberatung gelangen Sie hier.

Eine Förderantragstellung ist ab 5.4.2016 möglich.

Geeignete Speicherprodukte für Ihre Planung finden Sie im Bereich Produktdatenbank.

Als Serviceleistung finden Sie geeignete Elektrotechniker für Ihre Anlagenplanung im Bereich Professionisten.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Unterlagen:

Richtlinien PV-Speicherförderung (PDF, 187 kB)